Wettinger Sternsinger

Ein weihnächtliches Singspiel als feierliche Einstimmung in die Weihnachtszeit
Sonntag 11. Dezember 2016

Katholische Kirche, Turgi
Beginn um 16.30 Uhr mit dem Einzug der Sternsinger

Unbenannt

Die Wettinger Sternsinger, das sind 80 bis 100 singende und spielende Kinder und Erwachsene aus Wettingen und Umgebung. Sie führen jedes Jahr eines von vier Weihnachtsspielen an verschiedenen Orten auf. In diesem Jahr spielen und singen sie erstmals in Turgi.

Kern der Geschichte sind die drei Weisen aus dem Morgenland, die den neugeborenen König suchen und ihr Ziel an der Krippe in Bethlehem erreichen. Es sind im Ablauf drei Bilder: Maria und Josef, die Hirtenfamilie und die drei Könige.
Das Singspiel wird in Mundart vorgetragen; für die Kinder verständlich durch die szenische Darstellung, für die Erwachsenen je etwas gewürzt mit einfachen, prägsamen Worten.
Das Spiel wird umrahmt vom Ein- und Auszug des Chores und durch stimmige Weihnachtslieder.

Dauer des Spiels ca. 45 Minuten

Eintritt frei - Kollekte zu Gunsten der Sternsinger
Keine Platzreservation möglich

Weitere Informationen: www.wettingersternsinger.ch 

max

Figurentheater Wettingen
Sonntag, 29. Januar 2017, 15.00
Bauernhaus an der Limmat

Max light

Ein Figurenspiel für alle ab 4 Jahren
frei nach dem Bilderbuch "Wo die wilden Kerle wohnen" von Maurice Sendak

Die Toleranzgrenze prüfend, tobt sich Max aus – das Wildsein überbordet, darum schickt ihn seine Mutter ohne Nachtessen ins Bett. Einsamkeit und Abgrenzung von äusseren Einflüssen beflügeln die Fantasie von Max. Sein Zimmer verwandelt sich zum sonderbar belebten Zauberwald und plötzlich steht er am Wasser – ein Meer!Nach langer Schifffahrt strandet er bei den wilden Kerlen, die ihn mit furchterregendem Spektakel empfangen.
Der Kleine vermag die Ungeheuer in seinen Bann zu ziehen und geniesst die turbulente Zeit, bis die Sehnsucht nach Geborgenheit stärker wird. Freie Gestaltung von Maurice Sendak’s „Wo die wilden Kerle wohnen“, mit musikalischer Ergänzung

Regie: Stephanie Aebischer, Josef Faller
Idee und Spiel: Marlies Mätzler, Barbara Winzer Figuren: Barbara Winzer
Bühnenbild: Arnold Winzer, Barbara Winzer
Musik: Anna Stierli (Akkordeon) 
Bassklarinette: René Stierli 
Saxophon: Arnold Winzer 
Technik: Josef Faller

Eintritt: 5.-/10.-