pad alexander

Die grosse Zaubershow
Für Jugendliche ab 11 Jahren und Erwachsene

Samstag 27. Februar 2016, 20.00reservation
Bauernhaus an der Limmat 
Eintritt 25.-/ 15.-, Türöffnung 19.30

Barbetrieb, nach der Vorstellung Apéro mit dem Künstler
Lassen Sie sich verzaubern!

ohnetext

Es war sein grosser Traum ein angesehener Zauberer zu werden! Dank unermüdlichem Training erreichte Pad Alexander sein hohes Ziel und machte seine Passion zum Beruf.
Er tritt an vielen Orten auf, es ist eine Freude, dass Pad Alexander am 27. Februar nach Turgi kommt. Mit seiner Zauberkunst auf höchstem Niveau wird er uns Zuschauer verblüffen und uns mit seiner sympathischen Art verzaubern.  
Magische Illusion ist mehr als ein simpler Trick. Es ist die Vermischung von körperlicher und sprachlicher Geschicklichkeit, und dem Wissen um die Psyche des Menschen. Pad Alexander beherrscht sein Metier wie kein Zweiter, er versteht unsere Sinne so zu täuschen, dass auch der aufmerksamste Zuschauer nicht mehr zwischen Realität und Illusion unterscheiden kann. Lassen Sie sich verzaubern!

 

Die Geschichte vom schönsten Lied

Kinder- und Familienkonzert mit Pantomime, ab 5 Jahren reservation

Sonntag 31. Januar 2016, 14.00 und 16.00

Bauernhaus an der Limmat, Turgi
Eintritt 10.-/ 5.-, Konzertdauer ca. 60 Minuten · ohne Pause

Denise Fischer Baumann, diverse Flöten
Rafael Rütti, Klavier
Res Liebi, Erzähler und PantomimeKinderkonzert 1Was passiert mit einem König, der einen wunderbaren Traum geträumt hat? Im Traum des Königs singt ein Vogel eine bezaubernde Melodie, die mitten ins Herz geht. Kein Wunder, möchte der König diese Musik immer um sich haben.

Bezaubernde Melodien, wundersame Klänge und ein erzählendes Spiel – 
ein musikalisches Erlebnis für Gross und Klein.

 

 

 

man sieht nur, was man weiss

NINA Theaterreservationreservation
Eine Kirchen-Raum-Inszenierung von Ueli Blum

Freitag, 13. November 2015

Eintritt 25.-/ 15.-

Katholische Kirche Turgi

NINA man sieht nur klein

 Ein Restauratoren-Team an der Arbeit. Ein barockes Marienbild, das plötzlich auftaucht. Ist es echt? Ist es gefälscht? Kunz, der Kunstfachmann, stösst beim Versuch, hinter den Schleier aus Staub und Patina zu dringen, an seine Grenzen. Die Geister der Vergangenheit tauchen auf und der lebensfreudige Barockmaler Josef Ignaz Weiss fordert Kunz zusätzlich mit seinen Glaubensfragen und Ansichten über die Liebe. Helen, die junggebliebene Restauratorin mit einer Passion für gefälschte Modetaschen, hadert mit der Gegenwart, der gut geerdete Pater Dominik erschafft sich einen Himmel voller Geigen und der gescheiterte Künstler Severin blickt endlich der Wahrheit ins Auge.

Subtil zeichnet NiNA Theater die Geschichte von vier Individualisten auf der Suche nach dem eigenen Ich, die sich mit Glauben, Kunst und der Kunst des Lebens auseinandersetzen. Sie müssen sich den Fragen des Seins und der Vergänglichkeit stellen und für sich entscheiden, wann die Wahrheit zur Lüge, wann die Lüge zur Wahrheit wird. Der ganze Kirchenraum wird zur Bühne, wenn die Protagonisten in poetischen Bildern, mit stimmungsvoller Musik und Projektionen, mit Sprachspielen und Humor die wichtigsten Themen des Lebens angehen.

 

 

Guguus Musmuus

Figurentheater Clalüna

Premiere: Samstag, 7.November 2015, Turgi, Bauernhaus, 16.00

für Kinder ab 3 Jahren

Eintritt frei, Kollekte

guguus

 

Guguus Musmuus ist Figurentheater für ein ganz junges Publikum ab 3 Jahren.
Eine heiter-verspielte Geschichte mit Hasen, Maus und Bär mitten in der grossen Beerenernte.
Natürlich sorgt der Fuchs noch für Aufregung bevor dann schliesslich fröhlich gefeiert wird.

Klein aber oho! Frei nach einer Bilderbuchgeschichte von Erwin Moser

Spieldauer: ca. 25 Minuten
Spiel/ Figuren: Claire-Lise Häfliger-Zeller
Regie: Trix Lehr
Musik: Fredi Spreng

 

le donne virtuose

Das andere Streichquartett

Sonntag 25. Oktober 2015, 17.00
reservation

Bauernhaus an der Limmat, Turgi
Eintritt 25.-/ 15.-

09 hq

Die zündende Idee, das klassisch-romantische Repertoire mit Jazz, Blues, Ragtime, Pop, Walzer und Tango zu verbinden, führte im Sommer 2000 vier junge Berufsmusikerinnen zur Gründung eines Streichquartetts mit besonderer Prägung: le donne virtuose. Dank ihrer mitreissenden Musikalität, ihrem Charme und ihrer Bühnenpräsenz begeistern sie seither ein breites Konzert- und Eventpublikum

.

Moules et Frites 15

Freitag, 11. September 2015, 19.00

Das traditionelle Muschelessen auf der Holzbrücke Turgi

mit Live-Musik

ausverkauft

moules et frites flyer 

Bilder aus Osten

Sonntag 10. Mai 2015 – ein Muttertagskonzert 
reservation

Klavierkonzert für vier Hände

Aula der Bezirksschule Turgi
Beginn 17.00 / Türöffnung 16.30
Eintritt: 15.– / 25.–
Am Flügel: Karin Erni Dittli & Anne Baumann-Druey

Bilder zur Musik
Christine Bosshard, Künstlerin und Lehrerin für bildnerisches Gestalten in Turgi, inszeniert optische Assoziationen zu «Bilder aus Osten».

Konzert Programm:
Johannes Brahms: aus "Ungarische Tänze"
Sergej Rachmaninoff: Six morceaux op. 11
Robert Schumann: « Bilder aus Osten » 6 Impromptus
                                 für das Pianoforte zu vier Händen
Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2

Foto Anne und Karin

Die Pianistinnen
Anne Baumann-Druey und Karin Erni Dittli spielen schon seit zwanzig Jahren als Klavierduo zusammen. Beide treten auch regelmässig solistisch oder in verschiedenen Kammermusikformationen auf. Karin Erni Dittli ist in Gebenstorf aufgewachsen und wohnt heute in Ennetbaden. Sie studierte bei Karl-Andreas Kolly an der Musikhochschule in Winterthur Klavier. 1998 erwarb sie das Lehrdiplom mit Auszeichnung, drei Jahre später schloss sie die Ausbildung erfolgreich mit dem Konzertdiplom ab. Karin Erni Dittli besuchte Meisterkurse bei Edith Picht-Axenfeld und Hans Schicker. Wertvolle Impulse erhielt sie auch durch Hans-Heinz Schneeberger und das Carmina Quartett. Sie unterrichtet an der MUT (Musikschule Untersiggenthal Turgi) und an der Musikschule der Region Baden. Anne Baumann-Druey, aufgewachsen in St. Gallen, lebt in Binningen. Auch sie studierte an der Musikhochschule Winterthur bei Karl-Andreas Kolly und schloss 1998 mit Auszeichnung ab. 2006 rundete sie ihre Ausbildung mit einem Abschluss für elementare Musikpädagogik an der Musikakademie Basel ab. Anne Baumann-Druey besuchte Meisterkurse bei Olaf Bär und Rudolf Buchbinder. Sie unterrichtet ebenfalls an der Musikschule Baden.

Rezepturen in Blau

Freitag, 27. März 2015, 20.30

Duo Käser & Lerch

Bauernhaus an der Limmat, Turgi
Barbetrieb ab 19.30 und nach der Vorstellung (Bibliotheksverein Turgi)

Sprache und Celloklänge verweben melodiöse Aargauer Mundart zu lautmalerischen Klanglandschaften

Portrait

Das Duo Käser & Lerch ist spezialisiert auf Rezepturen im weitesten Sinn. Über lautmalerische Klanglandschaftenlegen legen sie melodiöse Aargauer Mundart, verweben filigrane sowie kräftig gebaute Musik- und Textstränge und erzählen damit von bodenständigem Handwerk, verkorksten Traditionen, Leidenschaft und Liebe. Ihr Wissen haben Sie aus Kinderhänden, Kochbüchern, Kuhställen, Konzertsälen sowie aus Werkzeug- und Reisekoffern. Ihr Sprachmaterial besteht aus Talheimer Klanggut sowie Freienwiler Mundartbrocken, gut gemischt mit blauschimmerndem Treibgut von Aare, Reuss und Limmat. Gewisse Rezepturen können auch bündnerische Sedimente und romantische Karfunkelsteine aus fern Indien beinhalten. Das Werkzeug von Käser & Lerch bleibt dabei solid, ja einfach:1 Cello und 1 paar Bögen Papier. Damit wird geschmeichelt, gestört, gestürmt und gestolpert, es werden Geister ein – und ausgetrieben, Staub wird aufgewirbelt und in verschiedenen Sphären herum gewandelt. 

wolfsschwestern

Sonntag 1. März 2015
Bauernhaus an der Limmat
Spielzeiten 14.00 und 16.00
Eintritt 5.-/ 10.- reservation

Theater Roos und Humbel
Figurentheater mit Live-Musik und Wolfsgeheul...
für Kinder ab 5 Jahren 

Die Schwestern Milla und Blu können sich in Wölfe verwandeln...

Wolfschwestern Plakat 5 Kopie

Silvia Roos: Stoffentwicklung, Ausstattung, Regie, Spiel
Stefan Roos Humbel: Produktionsleitung, Spiel
Stephan Teuwissen: Stoffentwicklung, Dramaturgie
Siegmar Körner: Regie
Melanie Huber: Auge von Aussen, Endregie
Irene Müller: Theaterpädagogik

Weiterlesen

Newcomer Night

Freitag 23. Januar 2015, 20.00
Mehrzweckhalle im Gut (Bezirksschule Turgi)
Eintritt 10.- / 20.-

Junge Bands aus Turgi (und Umgebung):

  • Once Unchained
  • Gunpowder
  • Pedestrians

Rock-and-roll1

THE SELKIES

CELTIC FOLK
Freitag, 28. November
Spielzeiten: 18.30, 19.30, 20.30

Musik zum Weihnachtsmarkt
Im Bauernahaus an der Limmat, Turgi

The Selkies präsentieren Celtic Folk-Musik aus Irland, Schottland und der Bretagne: fröhlich tänzerische Tunes und sehnsüchtige, melancholische Songs. Neu arrangiert oder komponiert, mit Harfe, Flöte, Violine, Gitarre, Bodhrán und Gesang.

selkies